Edles im Vertriebsangebot - Audiomat versorgt mit bislang nicht erhältlichen Tonträgern

In Zeiten, wo immer mehr Neuerscheinungen immer schwerer erhältich sind, hat sich skug in Zusammenarbeit mit Audiomat entschlossen, seinen Lesern ausgewählte Tonträger leichter zugänglich zu machen. Und bei Nachfrage wollen wir gerne CDs auffinden helfen, die nicht im jetzigen Angebot sind.

Ein relativ großer Teil der CDs, die im skug reviewt bzw. im Mix- und Artikelteil vorgestellt werden, wird in Österreich und Deutschland nicht vertrieben. Zu obskur, auf zu kleinen Labels. Also haben wir uns mit Gerhard Woratschek, der mit seinem von Alexander De Goederen/PlagDichNicht übernommenen Audiomat CDs vertreiben wird, zusammengetan. Damit werden endlich Juwelen vom Belgrader B92-Label, von Ayler Records, von Roedelius und vieles mehr angeboten. Merkmal: zuvor in Österreich und oft auch in Deutschland nicht erhältlich.

skug recommends
Neben den »skug presents«-Konzerten, die im Wiener Fluc hohen Anklang finden, etablieren wir also eine neue Schiene. »A skug selection« verlangt nicht, sich an einen bestimmten Ort zu begeben, sondern ist für jeden Leser, auch jene aus österreichischer bzw. deutscher Provinz zugänglich. Musik, von der man nur liest, die aber so sehr zum Hören verlockt, dass man den jeweiligen Tonträger unbedingt haben muss. Etwa den, weil nicht aktuell erschienen nicht rezensierten, packenden Free Jazz heulender kanadischer Schlittenhunde. Oswald Wiener und Helmut Schoener haben dieses spirituell-abstrakte Meisterwerk des Team of Jeremy Roht mit dem Titel »Animal Music/Tiermusik« für den Kölner Supposé-Verlag aufgenommen. Dass solche Schätze auch ihren Preis haben, ist hoffentlich klar.

Globale Sounds
skug empfiehlt bedeutet: Die via Audiomat erhältlichen CDs, die entweder im Mix/Artikelteil bzw. in der Reviewsektion beschrieben sind, werden, extra hervorgehoben, mit dem »A skug selection«-Logo versehen. Etikette wollen wir der exzellenten Musik nicht unbedingt verpassen. Oder doch? Rasante und melancholische Volxmusik gibt’s diesmal u.a. auf einem prächtigen Sampler von Radio B92 und die »Balkan Rumba« vom fantastischen Ensemble Ognjen I Prijatelji. Dark Wood Dub haben ein umjubeltes Konzert im Rahmen der Belgrader Tage in Wien gegeben und sind auch auf den zwei bisherigen zwischen Pop, Dub, und Elektronik oszillierenden CDs in Hochform. Und die Osteuropa-Drehscheibe Tamizdat/Prag schickt uns beispielsweise Ne Zdahli aus Tallinn und die Moskauer Messer Chups: Schriller Surfsound mit jenseitigem Theremin!
Im Jazz/Improv-Bereich leuchtet das Highlight »Organized Chaos« von Peter Brötzmann/Nicky Scopelitis/Shoji Hano (Ayler Records). In Sachen experimentelle Elektronik glänzen Thilges, Toshimaru Nakamura mit »Vehicle« und auch ein aufgehender Ambientstern hat sein Debüt veröffentlicht: Trans Mute des Österreichers Bernhard Loibner. Ebenso zu preisen sind Satellite Footprintshop, das neue Label Artonal und klarerweise die von skug initiierte »ExEu«-CD (alle: siehe Artikel im Mix) vermittelt uns neben Katalognummer 1 mit Destructo Swarmbots ein Ein-Akkordmonster à la Swans sowie Tonträger von Wallace Records mit postrockbeeinflussten Bands und Zus CD »Igneo«, eine Steve-Albini-Produktion!

Order via Audiomat
Via Internet-Mailorder ist die Bestellung ganz einfach. Oder noch simpler: Einfach wolkenlos@eunet.at anmailen, und Gerhard Woratschek wird mit dem geneigten Fan in Kontakt treten. Werden mehr als drei CDs geordert, kann der Kunde einen Sampler wählen, der zum stark ermäßigten Preis mitgereicht wird. Suchende müssen außerdem nicht verzagen: Woratschek, bekannt von seiner Arbeit für den Vertrieb Extraplatte, hilft gerne auch Alben zu finden, die nicht gerade im aktuellen Heft offeriert werden.

»A skug selection« wird am 16. Jänner 2003, ab 20 Uhr im mica club, Stiftgasse 29, 1070 Wien, präsentiert. Zusammen mit www.audiomat.at, der an diesen Tag online gehen wird. Equisite Hörbeispiele werden kredenzt und Newcomer Bernhard Loibner sowie Das Fax Mattinger & Noel Akchoté werden den Entrée-Raum des mica beschallen.

>> www.audiomat.at

>> micaClub – A skug Selection am 16.01.2003 im mica