Freidenker

»Denkzettel«

Grönland/EMI

Nicht schon wieder Hip Hop denke ich mir, doch kaum liegt die Scheibe im Player ist die Überraschung groß. Was die Freidenker HI KO, Schilett und DJ Kaiser, da aus dem Hut zaubern hat nicht nur den Rap als Eltern. Schon beim ersten Track: »Glauben & Sehen« sind sanfte Geigenklänge und Bläser zu hören. Auch akustische Gitarren, Klavierklänge, und andere atypische Elemente werden verwendet, um die zumeist politischen und sozialkritischen Texte zu transportieren.
Die drei Schwaben versuchen, mit Sagern wie: »Freiheit, eine Lüge auf die man sich geeinigt hat« oder »Wir sind weltweit vernetzt und kennen unsere Nachbarn nicht« unserer Gesellschaft einen Denkzettel zu verpassen. Ein bisschen weniger Moralinsäure täte ihnen, an und an, ganz gut. Ansonsten ist »Denkzettel« ein gelungenes Album mit melodiöser Musik und treffenden Texten.