Dazed Pilots

» K.T.F.T«

Cut Surface

Neues von Cut Surface, und dabei ist es eine reine Freude, zu beobachten, wie vielseitig sich dieses Label entwickelt … aber zurück zum Release: »K.T.F.T« (kurz für »Kitchen Table Fairy Tales«) von Dazed Pilots ist purer, reduzierter Rock, gleiches Set-up wie die ehrwürdigen White Stripes, jedoch befreit von lästigen 60s-Allüren. Wenn wir uns einmal von den räudigen, schneidenden Riffs, die sich unter den Gesang schieben, entfernen, finden wir uns auf dem Boden erdigen Blues Rocks wieder. Gleich der Opener »Kill ‚em with a Kiss« rotzt punkig dahin und steckt auch schon konsequent den Rahmen der zweieinhalb bis drei Minuten ab. Länger wäre hier nur mehr redundant. Das haben Dazed Pilots nicht notwendig. Über allem schnalzt der nasale Gesang Rico Mynthens irgendwo zwischen britischem Punk-Rock-Gesang und Peter Murphy. Der Höhepunkt ist dabei klar die aktuelle Single »Fall from Grace«, nach einer kurzen Andeutung von Zartheit knallt uns die ganze Bandbreite des Selbsthasses in knappen drei Minuten entgegen. Überhaupt fühlen wir uns das ganze Album über an die großen Grantler des Punks und Post-Punks erinnert. Nach kompakten 27 Minuten ist der Spaß dann aber auch wieder vorbei und die Neugierde geweckt, das auch einmal live zu sehen. Dazu gibt es Gelegenheit: Präsentiert wird das auf 300 Stück limitierte Vinyl am 3.5. im Rhiz, Wien, am 2.5. im Rockhouse, Salzburg und am 9.5. im Salonschiff Frl. Florentine, Linz.