Wire

»Change Becomes Us«

Pinkflag

Identität, die sich in ihrer Bewegung erst als legitime Größe begreift, ist – man möge mich korrigieren – eine altehrwürdige Einsicht aus der Zeit nach dem Tod des Autors und seines autistischen großen Bruders, des Genies. Veränderung (»change«) als Begriff, der sich nicht durch verbale Usurpation gefügig machen lässt, Mister President. Was aber höre und lese ich ständig? »Authentizität«, »Urheberschaft«, »Fortschritt« (von einem linear vorgelagerten Ausgangspunkt her gedacht). Bezeichnend, dass sich mir in den Reflexionen auf Wire und ihre ästhetische Terminologie nie derartiges Marktschreiervokabular aufdrängt. Wire ist kein punktuelles Unterfangen, vielmehr ist ihnen die Ausdehnung inhärent. Universum Wire. Darum kann »Stealth Of A Stork« für »12XU« stehen bezehungsweise zirkulieren, »As I Go« für »I Should Have Known Better«, 2013 für 1979. Wenn Wire »Change Becomes Us« sagen, sagen sie nichts anderes als »zuvor«, als sie zum Beispiel »I feel mysterious today« sagten. Gute Zuhörerinnen verstehen das. Wire for President.

Wire live am 10. Oktober 2013 im Wiener WUK. Alle Infos dazu gibt es hier.