Aki Onda

»Cassette Memories« Vol. 1, »Ancient & Modern« / Vol. 2, »Bon Voyage!«

Phonomena / Improvised Music from Japan

Zwei »Bände« mit den gleichen Erinnerungen auf zwei verschiedenen Labels in zwei gleich schönen Verpackungen. Aki Onda war immer schon auf vielen Gebieten aktiv und hat dabei scheinbar entgegengesetzte Richtungen stets auf die einfachste und natürlichste Weise verfolgt, ob er nun Pop produziert oder Rockkonzerte fotografiert, über Musik geschrieben oder selbst komponiert hat. Hier ist eine Sammlung seines aktuellen musikalischen Interesses, Momentaufnahmen auf Kassette, eingefangen rund um die Welt oder in seinem Zimmer und zu einer Art Audiofilm geschnitten. Für inthronisierte SpezialistInnen haben Kassettenproduktionen eine lange Geschichte und auch viele Gesichter, für mich bleiben sie jedoch eine einfache Möglichkeit, mit Audiomaterial umzugehen, die gleichzeitig einen sehr dramatischen Sound vermittelt und jene melancholischen Erinnerungen weckt, die Super-8-Filme evozieren. Aki Onda wiederum verdichtet das ganze zu einer Art Road Movie im Stile der Filme von Fotografen wie Araki oder Moriyama. Ein Zeitraum oder ein Weg, wo sich eigentlich nichts entwickelt außer ihrer Wahrnehmung davon. Achtung, das ist keine experimentelle oder konzeptuelle, sondern eindeutig eine sinnliche und piktorale Arbeit. Musik für den Körper und für alle Sinne, um mit geschlossenen Augen den Duft von Korridoren zu atmen, durch Städte zu flanieren und das Leben und den Alltag an anonymen, verborgenen Orten kennenzulernen. Sehr schön.