Lou Rhodes

»Bloom«

A&G Records

Lou Rhodes ist die ehemalige Sängerin der Band Lamb. Auf ihr Solodebüt »Bloom« durfte man also gespannt sein. Doch die Enttäuschung folgt sogleich: Auch nach mehrmaligem Durchlauf bleibt das Album seltsam uncharmant. Dort, wo andere Sängerinnen Intimität erzeugen, wirkt Lou Rhodes eher unbeholfen. Trotzdem fällt der musikalische Querverweis zur Isländerin Björk sofort auf, insbesondere deren beider Stimmen klingen sehr ähnlich. Insgesamt erscheint die Ausbeute mit nur einem wirklich überzeugenden Song – dem Titelstück »Bloom« – doch eher dürftig. Positiv angeführt darf das Cover werden, es zeigt eine Zeichnung des US-amerikanischen Malers Tim Gates: Eine langhaarige Frau hält eine einzelne weiße Blume. Ihre Augen sind starr und kalt, wie die der Statuen der Osterinsel – und passen in ihrer Kühle zum Album.