Frankie Valentine

Below The Radar

Sunshine

Frankie Valentine, DJ und Producer-Urgestein aus London mit 20 Jahre zurückreichendem House-Background, veröffentlicht sein erstes Album. Es beginnt recht locker mit spacig-elektronischen Gluggersounds und geraden Beats. Doch dabei bleibt es nicht. Insgesamt wirkt das Album wie eine Sammlung akribisch hergestellter House-Miniaturen. Afro- und Ethnoelemente erinnern manchmal an Acts wie Sweet Exorcist. Zum Teil weist »Below The Radar« auch in andere Richtungen, etwa die Spielerei »Brazil 1« oder die jazzigen Stücke »Intro/Outro« und »Frankie Valentine in Vienna«, die kaum elektronische Einflüsse zeigen. »Frankie Valentine in Vienna« ist dank der feinen Kombination aus Piano, Kontrabass und Breakbeats ein Highlight der CD. Ein anderes ist die Titelnummer »Below The Radar«, die als Abstract des Albums gelten kann. Ein alter Meister legt hier raffinierte und trotzdem kurzweilige Elektronik-Musik vor.