archive-image-placeholder-v2

Electro-Punk rules. Wer Electroclash sagt, wird exkommuniziert. Lang lebe die Schubladisierung. Hier: Steril mal Dopplereffekt. Nicolas Courtin, ein französischer Chirurg, hat alle Voraussetzungen, dass ihm die Welt der Haute-Couture-Laufstege zu Füßen liegt. Seine Musik wäre eigentlich das Futter flotter Jet-Set-Leute im Jet-Lag, wenn da nicht immer dirty, sleazy und durchgeknallt der Italo-Disco-Vocoder hohldrehen würde zu den wabernden gerade-noch-nicht-Funk-Beats im Elektronikformat. Trotz aller Partytauglichkeit sind Courtins Stücke außerhalb der leichten Aneignung durch Weghören auf der Tanzfläche, da fliegt irgendwo das Raumschiff Enterprise ein, entführt in die radioaktiv verseuchten Lounges auf einem anderen Planeten, dort treiben sich viele Leute vulgo Aliens herum. Auf »Asteroids« sind Glam und Trash auf Du-und-du, es geht voran, Geschichte wird gemacht. Es riecht nach abgestandenem Rauch und Sex in der Plüsch-Lounge, sieht aus wie Schrittschweiß an den Hotpants und schmeckt bittersüß nach Erdbeer-Champagner mit Strichnin. Fun-Faktor im roten db-Bereich.

>> www.erkrankung.net

favicon
Scroll to Top