Louis Phillippe

»An Unknown Spring« / «The Huddle House«

Dandyland/Cargo

Gleich zwei Streiche des Singer-Songwriters Louis Phillippe: Einmal solo (»An Unknown Spring«) und einmal in Kooperation mit Stuart Moxham (»The Huddle House«), dem kreativen Kopf der Young Marble Giants. Schon im Jahr 1993 haben die beiden miteinander gearbeitet, seitdem besteht die Idee eines miteinander geschriebenen Albums: Im Mai 2007 ist es endlich soweit, »The Huddle House« erscheint auf Phillippes eigenem Label Wonder Records und kommt nun via Dandyland zu uns. Für beide Veröffentlichungen gilt das Prädikat Qualitätsarbeit, wenngleich Louis Phillippe wahrscheinlich der bessere Songwriter der beiden ist. Die Intensität des Solo-Album ist eindeutig höher, hier kommt aufgrund der zart mit Gitarren und Klavier arrangierten und instrumentieren Stücke eher Gänsehaut auf, Louis Phillippes Stimme ist darauf sowieso geeicht. Auch das Duo-Album gewinnt an Stärke sobald Phillippe – etwa im Titelstück – zu singen beginnt: Da passt die Zeile »Welcome to the fragile world« wunderbar und steht wie ein Motto über beiden CDs, die Musik zum Zurücklehnen und zum Ertragen des Weltschmerz offerieren.

>> www.dandyland.de