Ranking Joe

Zion High

Blood and Fire

Die Kette essenzieller Re-Releases von Blood and Fire reißt nicht ab. Diese Ausgabe (Seriennummer 43) ist das mehr als rare Ranking-Joe-Album »Round the World« von Ende der 70er. Den Songs hat man dieses Mal zur Illustration sechs der ursprünglichen Cuts (von Dennis Brown und Black Uhuru) beigefügt (siehe auch Dennis Brown »The Promised Land«, 1977-79), auf deren Riddims Joe reitet. Ranking Joe gilt als das Bindeglied zwischen der alten Chatter-Garde wie U-Roy und den Jüngeren wie Brigadier Jerry, die die 80er dominierten. Wer vor vier Jahren die Compil-CD »Armargeddon Time« mit Material aus drei frühen Studio-Sessions (Channel One, King Tubby) versäumt hat: Hier sind einige seiner besten, wenn auch nicht bekanntesten Versions. Und wer glaubte, Burro Banton hätte den Burrab-Roller erfunden, darf sich eines Besseren belehren lassen. Großer Stil, nonstop.