© YouTube

Videopremiere: »Lazy Afternoon« von Lonesome Hot Dudes

skug präsentiert den ersten Track – samt Video – vom nigelnagelneuen Split-Tape der Lonesome Hot Dudes mit der ungarischen Band Holnaplányok, demnächst erhältlich und hoffentlich live zu hören beim Salon skug am 25. Oktober 2020 im Wiener Fluc.

Frage: Sind die Lonesome Hot Dudes eine Grazer Band oder kommen sie aus Wien? Antwort: Ja. Die 5-köpfige Post-Punk-und-ein-bisschen-mehr-Truppe wurde 2014 in Graz gegründet, ein Teil der Band residiert aber mittlerweile in der Bundeshauptstadt, was den anstehenden Salon skug mit Johnny Batard und Support von den Lonesome Hot Dudes am 25. Oktober im Fluc gleichzeitig zum Gast- und Heimspiel macht. Die Wiener Dudes – Magdalena Gasser an den Drums und Lina Gärtner an der Gitarre – sind zugleich zwei Drittel von Just Friends and Lovers, die uns beim Salon skug am 8. August im/beim Central Garden ein Geburtstagsständchen gegeben haben. Singen tut bei den Lonesome Hot Dudes Reni Hofmüller, u. a. Hackerin, Medienkünstlerin und Gründerin des esc Medienkunstlabors in Graz. Am Bass werkt Eva Ursprung, die sich schon in den 1980ern als Teil der Punk-Band Rosi lebt und zentrale Figur im Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz einen Namen gemacht hat. Und für die besondere Note im ansonsten eher gitarrenlastigen Ensemble sorgt die fantastische Saxophonistin Isabella Hollauf (beim Konzert am Sonntag vertreten durch Charlotte Schicker).

In sechs Jahren Bandgeschichte sind schon einige spannende Releases des Quintetts erschienen, vom Split-Tape mit EsRAP (Wilhelm Show Me The Major Label, 2015) bis zur Single »Obey« (Cut Surface, 2018). Der neueste Wurf ist abermals ein Split, diesmal mit der ungarischen Avantgarde-Punk-Rock-Kombo Holnaplányok, die im Sommer 2019 bei einem Gig der Lonesome Hot Dudes in Budapest ihr Bühnendebüt gab. Der gemeinsame Release hätte im Sommer 2020 erscheinen sollen, wurde aber samt Kickoff-Show in Wien auf unbestimmte Zeit verschoben. Beim Oktober-Salon skug gibt’s zumindest so etwas wie einen Soft Release und die Kassette am Merch-Tisch im Wiener Fluc erstmal auch in physischer Form. Die erste Hör- und Sehprobe daraus präsentieren wir hier exklusiv in der skug Videopremiere: »Lazy Afternoon«, recorded, mixed & mastered by Gran Bankrott, released by Wilhelm Show Me The Major Label, Video by Veza Fernandez, Performance by Ari Ban & Veza Fernandez (mit dem einen oder anderen Cameo der Lonesome Hot Dudes). Viel Vergnügen!