Tricky Women 2003: 6.-13.März im Votivkino (Wien)

Das weltweit einzige Animationsfilmfestival, das sich allein dem Trickfilmschaffen von Frauen widmet, findet nach dem großen Erfolg von »Tricky Women 2001« nun regelmäßig alle 2 Jahre seine Fortsetzung.
Hauptevent von »Tricky Women 2003« ist wieder der internationale Wettbewerb.

Aus 203 Einreichungen werden 138 Animationsfilme aus 20 Ländern im Programm präsentiert, darunter auch europäische Erstaufführungen preisgekrönter Filme wie z.B. »Fish never Sleep« von Gaelle Denis – dieser Film erhielt am 23.Februar 2003 den Orange British Academy Award.
Eröffnet wurde am 6.3. mit dem Ehrengast Frau Prof. Maria Lassnig (Kantate)!
Neben dem traditionellen Wettbewerbsprogramm welches von einer internationalen Fachjury begutachtet wird: Jayne Pilling (GB), Michaela Pavlatova (CZ), Maya Yonesho (Japan) und Sabine Groschup (A);
Länderschwerpunkte sind Ost-Asien (Südkorea, Japan), Junges Österreich und Tschechien.
Es gibt auch zwei kuratierte Programme nämlich »Sexuality & Desire« von Jayne Pilling sowie unabhängiger japanischer Animationsfilm von Image Forum/Tokyo;
Des weiteren gibt es noch zwei Spezialprogramme:
– Jury’s Special: präsentiert Arbeiten der Jurymitglieder
– Tricky Women’s Special: Highlights ausgewählt von der Veranstalterin culture2culture (einer interdisziplinären Veranstalterin mit dem Schwerpunkt Frauen & Film, Video & Internet)

Die Preisverleihung findet am Mittwoch um 20h im Votivkino statt. Die verschiedenen Programme werden um 18h, 20h & 22h im Votivkino präsentiert, wobei am Sonntag den 9.3. Vorträge & Diskussionen in der Arena des Museumsquartiers deas Trickfilmfestival ergänzen!

Nähere Infos & Programm: www.culture2culture.at