archive-image-placeholder-v2

Dass Franzosen gemeinhin für ihr schlechtes Schuhwerk bekannt sind, scheint die französische Band Hush Puppies ziemlich geärgert zu haben: Und so wählten sie kurzerhand den Namen dieses klassischen Schuhfabrikanten als ihren Bandnamen. Recht passen, wie man bei Hören ihrer ersten Albums feststellen muss, denn »The Trap« ist ein echt klassische Sixties-Garage-Rock-Album. Bestückt mit ruhigeren Songs wie »Comptine« und dem Track mit dem hübschen Titel »Bassautobahn« – deutsche Titel scheinen momentan wieder richtig in zu sein, Franz Ferdinand lässt grüßen – als auch mit richtigen Bass und Gitarrenkrachern wie »1975« und »You’re Gonna Say Yeah«. Doch so richtig will der Funken bei den sechs Jungs aus der französischen Städtchen Perpignan nicht überspringen. Eine Mischung aus Arctic Monkeys, Franz Ferdinand und Mando Diao bestenfalls. Alles ganz hübsch anzuhören, doch nichts Besonderes. Eben genauso wie ihre Lieblingsschuhe.

favicon

Home / Rezensionen

Text
Bettina Schuler

Veröffentlichung
28.09.2006

Schlagwörter

Scroll to Top