archive-image-placeholder-v2

Cary Hudson ließ seine Band Blue Mountain samt Lebenspartnerin in der Vergangenheit ruhen und wandelt nun auf Solopfaden. Und genau in dem Moment der Trennung widmet er sich der wohl männlichsten aller Musikrichtungen: Dem Bluesrock. Ein Mann mit Gitarre und zwei Rhythmusknechten zeigt der Welt wie er sich mit aller Kraft in eine Sackgasse katapultiert. Offenbar ist auch das tragische Schicksal des irischen Virtuosen und Säufers Rory Gallagher keine Warnung für Hudson. Auch wenn er, Gott sei es gedankt, erst ein Stück dieses traurigen Weges gegangen ist, rufe ich ihm zu: »Cary, du bist ein Guter, hör‘ bitte mit diesem Schwachsinn auf!«

favicon

Home / Rezensionen

Text
G. Bus Schweiger

Veröffentlichung
13.06.2002

Schlagwörter

Scroll to Top