Fucoustic

»Plays Fugazi«

Ugly Tree/Trost

Fucoustic sind ein Duo. Sie spielen akustische Gitarren und singen. Songs von Fugazi. Und selbst wenn der Info-Wisch etwas ungeschickt jeden Kritiker des Projekts als engstirnigen Hardcore-Dogmatiker abstempeln will: Fucoustic sind unnötig. Erst einmal ist der Name schlecht, weil die Fuck-Assoziation nun auf den Sound gemünzt ist und nicht auf eine allgemeine, frei interpretierbare Situation. Somit haben die beiden ihren soundästhetischen Wert gleich selbst unvorteilhaft besetzt. Das im Booklet abgedruckte »special thanks to ian mackaye for appreciation«, erscheint auch unpassend. Das kommt einer Dankes-Rückkopplung gleich, die verdächtige Rückschlüsse auf die Interpretationsfähigkeiten des Duos zulässt. Es mag meinetwegen Punk sein, mittels Schrumm-Schrumm-Gitarren diese Songs zu spielen, aber hieß die alte Devise nicht: Go start your own band, write your own songs!?! Mit der mehrmaligen Betonung auf der bandeigenen Homepage, dass Fugazi eine Hardcore-Band seien, wird zudem klar, wer hier zu kurz denkt. Mit Gitarre und Stimme allein zu bestehen ist eine Meisterklasse im Show-Geschäft. Fucoustic sind davon noch weit entfernt.