Grafik © Kathi Arnecke

Medienpolitischer Diskurs am Donaukanal

Das Bündnis alternativer Medien – kurz BAM! lädt am 8. August ab 14:00 Uhr zum Info- und Austausch-Treffen am Donaukanal ein. Eine gute Gelegenheit, die alternativen Medienmacher*innen einmal kennenzulernen und sich über die aktuelle Lage auszutauschen.

Das Bündnis alternativer Medien (kurz: BAM!*) organisiert ein entspanntes Sommertreffen. Am Samstag, dem 8. August 2020 wollen wir im gemütlichen Setting ab 14:00 Uhr unsere Arbeit vorstellen, uns gegenseitig als Bündnis besser kennenlernen und inhaltlich über unsere Arbeit diskutieren. Das Ganze passiert bei der Wiese neben dem Central Garden.

BAM! – wäre das auch was für mich?
BAM! Steht für eine Allianz unterschiedlicher kritischer Medien. Wir haben uns zusammengeschlossen, weil die Zeiten es erfordern. Damit waren nicht nur die schwarz-blaue Regierung und die Angriffe des österreichischen Innenministers auf die Pressefreiheit gemeint. Es ging und geht auch um den institutionellen Vormarsch der Rechten und Ultrarechten überall auf der Welt und ihre Angriffe auf die kritische Medienarbeit. All diese Fragen sind durch die vergleichsweise »zurückhaltende« Regierungsbeteiligung der Grünen nicht vom Tisch.

Ziel des BAM! Forums ist es, Interessierten einen Raum zu bieten, an dem sie unsere Arbeit besser kennenlernen und sich aktiv beteiligen können. Darüber hinaus soll dieser Raum für einen inhaltlichen Austausch genutzt werden. Wir möchten grundsätzlich über aktuelle Herausforderungen sprechen, die unsere Arbeit betreffen, ganz speziell wollen wir das auch im Kontext von kritischer Medienproduktion in COVID-19-Zeiten tun. Beispielsweise stellten sich gleich vier unserer Medien, nämlich »Volksstimme«, »skug«, »MALMOE« und der »Mosaik-Blog« intensiv die Frage, was eigentlich mit der Kunst und Kunstszene in Zeiten von Corona passiert. Auch wollen wir einen aktuellen Blick auf die Wien-Wahl werfen und thematisieren, warum auch diese Wahl wieder knapp 30 % der Wiener Bevölkerung ausschließen wird.

Vielleicht entstehen aus unserem Treffen Folgeprojekte, spannende Plattformen, Statements oder der Aufruf, eine BAM! Akademie zu gründen … in jedem Fall wird es ein guter Austausch, der uns stärker zusammenwachsen lässt. Danach hören wir feine Live-Musik beim Salon skug mit Just Friends and Lovers und Schweiffels und feiern in Respektabstand, damit es der Virus nicht zu leicht hat.

In aller Kürze ein Aufruf:

  • Du hast Lust, in der Szene der alternativen Medien tätig zu werden? Dann komm vorbei!
  • Du arbeitest bereits journalistisch oder hast Lust das zu tun? Begeisterst dich für Print-, Digital- oder Audio-Medien? Dann komm vorbei! Wie du schnell herausfinden wirst: Medien selbst zu produzieren, ist wirklich kein großes Geheimnis.
  • Du hast einfach Lust auf einen entspannten Samstag bei einem Spritzer am grünsten Ort Wiens am Donaukanal und freust dich auf kundige Input-Panels, DJs und Konzerte später am Tag? Dann komm vorbei!

Für Snacks ist gesorgt, Speisen und Getränke gibt es beim Central Garden oder ihr bringt selbst was mit! Die Veranstaltung ist ebenerdig befahrbar und ohne barrierefreies WC. Wichtig: Bitte haltet euch an die aktuell geltenden Gesund- und Sicherheitshinweise bezüglich COVID-19.

*BAM! ist:

Mehr Infos unter www.bam.jetzt