archive-image-placeholder-v2

OK, damit hab ich nicht gerechnet, als ich die CD in die Hand gekriegt hab. Destructors 666 aus England sind nicht nur keine Stumpfmetalband à la Manowar, wie es das Cover zwischen kopflosen Schlagzeugern und an Gitarren Gekreuzigten nahelegen würde, sie existieren bereits seit 1976 und hießen mal The Gestapo. Nach längerer Auszeit ist nur noch der Sänger, Allen Adams, übrig, der mit neuer Crew Bekanntes und Neues veröffentlicht. Die Musik ist insgesamt sehr gerade aus, irgendwas zwischen Streetpunk und überdrehtem Rock’n’Roll, und die Texte weisen einen sehr hohem Trash-Anteil auf: Mal haben wir Jack the Ripper herumrennen, mal die Fliegende-Untertassen-Männer. Mein persönlicher Höhepunkt ist der »Pavement Pizza«- Song (mit der Zeile: »This really is a sick song«). Warum sie das alles machen? »We kill musik!« [sic] Warum nach 20-jähriger Pause wieder? »It’s  just taken a while for me to get angry again.« Humor ist, wenn man trotzdem lacht, hat sich wohl auch Adams gedacht.

favicon
Scroll to Top