Pastacas

Korvaklapid

Kohvi Records

Das Debütalbum mit Titel »Korvaklapit« (estnisch für Kopfhörer) des Herrn Pastacas (estnisch für Kugelschreiber), seinerseits bildender Künstler und Musiker, liegt hier vor. Weinerlich und doch lebensfroh klingt’s, wenn Herr Pastacas zu lieblichem Elektronikgefrickel, veträumten Flöten und wohltemperierten Elektro- und Akustikgitarren in estnischer Sprache singt. Eiernder, bruzzelnder Ambient-Techno wird mit Bossa-Nova-Rhythmen und verschämter Synthesizermelodieführung vermischt und mit reichlich Drum’n’Bass-Tupfern angerichtet – Pastacas lässt nichts anbrennen. Unweigerlich fällt mir ein Satz aus Oswald Wieners »VERBESSERUNG VON MITTELEUROPA. ROMAN« ein, den ich nur leicht modifiziert hier wiedergeben möchte, nämlich: »Alle Menschen sollten gute FreundInnen sein« – Woa is …