John Sheffield

It's So Long Since I've Seen The Ocean

Tomlab

Electronica und Acoustica, immer noch die Paarung, die die g’schmackigsten Früchte abwirft. Jon Sheffield fallen dann noch haufenweise Melodien ein, die er verspielterweise arrangiert wie ein Kind-Erwachsener. So ist dieses Debütalbum einerseits durchdrungen von niedlichem Electronica-Gefiepse, doch andererseits so mit melancholisch tönenden Acoustica (Melodica, Gitarre etc.) gefüllt, dass nie die Balance verlorengeht. Alles ist vorhanden: ein üppig Maß an Sperrigkeit und Popappeal zugleich. Da wird einem warm ums Herz, am allermeisten beim getragenen Schluchzer »Dear yma«. Auch dank Breakbeatsunterwanderung zum Heulen schön.