The Flying Luttenbachers

Infection and Decline

Troubleman

»You may not be ready for what you are about to hear«, schließt treffend der Promowisch zu diesem bereits zehnten Album der sich ständig in Bewegung findenden Band. Nervös pulsierendes Zentrum ist nach wie vor Weasel Walter, der manischste Schlagzeuger jenseits von Death Metal, Keith Moon und Free Jazz. Gegenwärtig hat er sich für sein neues Trio-Line-Up zwei Bassisten ausgesucht, wobei der eine derart verzerrt nudelt, dass eher ein Gitarrensound dabei rauskommt. Erinnerungen an die Höhenflüge mit Pissari und Falzone werden wach, die von ihnen eingespielten Luttenbachers-Klassiker »Revenge« und »Gods of Chaos« sind der hier gebrachten Musik auch am nächsten. Die von Weasel wiederholt geäußerte Vorliebe für die französischen Progrocker Magma resultiert endlich in einer Version deren gut viertelstündiger erimprovisierten Wahnsinnstat »De Futura«, das relativ werkgetreu wie ein unheiliger musikalischer Text gelesen wird. Dies ist natürlich das Grande Finale des Tonträgers, die vorangehenden fünf Stücke bieten ebenso vehemente Trips in Sachen unmöglicher Komposition, aber vielleicht nicht mehr mit dem Gestus des alles zerstören wollenden (Reife). Das Ziel ist schon ambitioniert: »The Elimination of Incompetence«. Das wünsche ich mir auch.