Ghostwoman © Toon Persyn
Ghostwoman © Toon Persyn

Es geistert im Moshpit

Am 23. Jänner 2024 ziehen die 1960er-Jahre ins Chelsea ein: Ghostwoman, so nennt sich das Band-Duo aus Evan Uschenko und Ille van Dessel, geben ein Konzert, das einen rausholt aus dem tristen Wiener Winter und wegtransportiert in den trockenen Sommer des US-Midwest. Wir verlosen dafür 1 x 2 Tickets.

Ghostwoman adaptieren die klassischen Rock-Elemente und ergänzen sie mit einer analogen Eigensinnigkeit, die dem Duo ihren Wiedererkennungswert gibt: Schrille E-Gitarren, unterschwelliger Bass, der an genau den richtigen Stellen aufdreht, und ein unaufdringlicher Headbanger-Rhythmus, der einen in eine Zeit versetzt, in der das Tragen von Mini-Skirts, Fred-Perry-Poloshirts und wilden Farbprints noch ein Zeichen kultureller Revolution war. Evan Uschenko und Ille van Dessel rotzen – so muss man es sagen – einen sanftmütigen Post-Punk in die Musikwelt, wie er schon lange nicht mehr beobachtet werden konnte. Weit entfernt vom Mainstream geben sie den Zuhörenden die Chance, im eigenen Bewusstseinsstrom abzutauchen, gestützt durch psychedelische Klänge und Geschichten, deren Poesie stark an Patti Smith und Kurt Cobain erinnern, ohne dabei ihre Authentizität aufs Spiel zu setzen.

Uschenko hat in knapp zwei Jahren bereits zwei Alben hervorgebracht, behauptet aber selbst, erst unter Hinzukommen der Drummerin und Co-Writerin van Dessel eine Richtung gefunden zu haben, die seiner Vision gerecht wird. Das Band-Duo macht Musik, die reflexiv, clever und mitreißend ist, dabei kein bisschen aufdringlich und so ehrlich, wie es Post-Punk im 21. Jahrhundert nur sein kann. Wer also die Möglichkeit hat, Ghostwoman live im charismatischen Kulturgewölbe des Chelsea zu erleben, sollte sich diese nicht entgehen lassen! Ihr neues Album »Hindsight is 50/50« ist wie ein fließender innerer Monolog, gestützt durch eine deftige Note melancholischen Grunge. Uschenko und van Dessel schaffen eine Atmosphäre, die stark an eine cool-pubertäre »Mir ist alles egal«-Einstellung erinnert, dabei aber weder arrogant noch kühl wirkt, sondern eine energetische Wärme versprüht, der man sich im Moshpit hingeben möchte. 

In Kooperation mit dem Veranstalter FYI Agency verlosen wir 1 x 2 Tickets für Ghostwoman am 23. Jänner 2024 im Chelsea! Dazu bitte einfach bis 21. Jänner 2024, 23:59 Uhr eine E-Mail mit deinem vollen Namen an gewinnspiel@skug.at schicken. Die Gewinner*innen werden nach Zufallsprinzip ermittelt und per E-Mail verständigt. Rechtsweg und Barablöse sind ausgeschlossen. Deine Daten werden zur Gewinnverständigung verwendet und dafür an FYI weitergegeben.

Link: https://ghost-woman.com/ 

favicon

Ähnliche Beiträge

Nach oben scrollen