E

»Any Information«

Silver Rocket

Nach der letzten Veröffentlichung der Band E, »Complications«, hat sich, nun ja, nicht so viel verändert. Trump ist nicht mehr Präsident, okay. Der Corona-Irrsinn geht weiter und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Und selbst wenn – wie sieht das aus? Will man überhaupt wissen, wie das »Danach« ausschaut? Und jetzt noch der russische Angriffskrieg auf die Ukraine. Es bleibt also alles kompliziert, einige Konstanten bleiben aber bestehen. Zum Beispiel der durchgehend fantastische Output des Trios Gavin McCarthy (Ex-Karate, Cul de Sac), Jason Sanford (Neptune) und Thalia Zedek (Come, Live Skull, Thalia Zedek Band). Wegen bekannter Umstände hat man die Zeit der ausgefallenen Tour genutzt, um einfach weitere Musik aufzunehmen. So entstanden im Juni 2021 sechs neue Songs, die von der Zeit damals sprechen, aber auch in die Zukunft schauen, nicht pessimistisch, nicht optimistisch, eher hoffnungsvoll, politisch und auch ganz persönlich. Alle haben merklich mehr als genug von der Situation. Man sehnt sich nach Nähe, die Verzweiflung wird immer lauter, man will wieder richtig ausatmen und das ganze Elend hinter sich lassen. Doch so leicht wird das nicht werden. Die Welt liegt mal wieder in Trümmern, und das macht die Situation so kompliziert, die Zersplitterung zieht sich durch die Gesellschaft wie nie und macht auch vor dem einzelnen Menschen nicht halt. E fährt wie ein Bulldozer durch diese Gefilde, schiebt den Schutt zur Seite und gibt mit den sechs Nummern zumindest für gut 20 Minuten eindeutige und unmissverständliche, schonungslose Eindrücke, quasi kurzzeitig Antworten auf diese alles zerkleinernden Fragen. Man fühlt sich wohl und aufgehoben. Mit etwas Glück auch auf einem der Live-Konzerte ihrer Europa-Tour im Mai/Juni.