osda.png

»Die, Allroundhandwerker!« ist, nehmt mich beim Wort, eine der verstörendsten Hörerfahrungen, die in letzter Zeit im Bereich der Experimentalmusik verfügbar waren. Und zwar gerade weil diese abstruse Geräuschkulisse, die im Grunde daraus resultiert, dass der norwegische Jazzdrummer Skarbø mit allerhand raschelndem Zeugs auf seinem und mit seinem Schlagzeug (inter-)agiert, gar so unspektakulär, formlos, wurschtig daher kommt. Man fragt sich die ganze Zeit, was da passiert und ob das ernsthaft passiert. Und wundert sich gar nicht, dass ein Online-Rezensent ernsthaft behauptete, man würde auf dieser CD jemand hören, der einfach nur im Geräteschuppen herumhantiert. Dass diese CD auf 100 Stück limitiert ist (übrigens in einem wunderschön gestalteten Cover, ich habe die Nr. 85) darf man als Schadensbegrenzung interpretieren, die umso effizienter wirkt, als vermutlich fast alle Stück davon an irgendwelche Musikredaktionen geschickt wurden. Sollen sich die ewig klugschei&szligenden Kritiker mit CDs herumschlagen, die ohnehin nur ewig klugschei&szligende Kritiker hören wollen. Aber so gesehen ist das wenigstens eine CD die provoziert. Was man von so manchem Noisegetöse nicht behaupten kann.

favicon

Home / Rezensionen

Text
Curt Cuisine

Veröffentlichung
25.10.2012

Schlagwörter


Scroll to Top