catch_a_bi.jpg

Was kommt heraus, wenn man Rap, Jazz und House fragil durcheinandermischt und damit einen geheimen Hit landet? »Catch A Bird« ist so ein Wunder-Ding von Album, das heutzutage selten geworden ist. Ein Haufen Verrückter, die Lieblichkeiten mit angefrickeltem House ma&szliggeblich pumpend respektlos garnieren. Grandiose Sache und ideal für so manche Loops.

favicon

Home / Rezensionen

Text
Hans Kulisch

Veröffentlichung
03.10.2009

Schlagwörter

Scroll to Top