Various Artists

»I’m Not Here to Hunt Rabbits, Guitar & Folk Styles from Botswana«

Musik aus Botswana – eine völlig neue, ungehörte Sache? Ja, aber nicht unbedingt. Denn wer Musik des südlichen Afrika kennt, für den werden die Lieder auf »I’m Not Here to Hunt Rabbits« nicht vollständig neu klingen. Simbabwe und Südafrika sind Nachbarländer Botswanas, und das meiste von dem, was auf dieser Compilation zu hören ist, scheint mir an der Schnittstelle der populären Musikformen dieser beiden Länder angesiedelt zu sein. Mit dieser Feststellung soll dieser Musik nicht ihr einmaliger, authentischer Charakter, den Musikern nicht ihr einzigartiger Stil streitig gemacht werden. Es soll bloß ein Hinweis darauf gegeben werden, wie diese Musik klingt, nämlich sowohl dem Pop/Jive der Townships verwandt als auch dem Sound, den wir von Thomas Mapfumo oder den Green Arrows aus Simbabwe kennen – wobei das eine oder andere Solo-Bravourstück à la Rumba congolaise an der Gitarre eingestreut wird. Tatsächlich ist diese Musik, die zumeist nur auf Gitarre und Gesang basiert, alles andere als exotisch-entlegen, auch wenn ein Hauch des Charmes von Field Recordings dazukommt ­– sie hört sich oft sogar recht »kosmopolitisch« an. Verweise auf Blues, Rock und Pop gibt’s allemal. Und auch die präsentierte vokale Meisterschaft zwischen Chatten und Deklamation ist beachtlich. Wer gelegentlich das Gefühl hat, musikalisch täglich vom Murmeltier gegrüßt zu werden, der sollte es einmal mit diesen »Guitar & Folk Styles from Botswana« versuchen!

Schlagwörter: ,