Myracle Brah

»Treblemaker«

Rainbow Quartz/king.ink

Myracle Brah sind eigentlich aus einem Soloprojekt des Songwriters und Frontman von Lovenut, Andy Bopp, hervorgegangen. Ursprünglich nur als Sidestep gedacht, gibt es die Band mittlerweile seit Beginn der neunziger Jahre, und mit »Treblemaker« haben die Retro-Musiker aus Baltimore/Maryland um Mastermind Bopp, die hierzulande noch wenig bekannt sind, ihr bereits sechstes Album eingespielt.
»Treblemaker« ist ein klassisches Pop-Album, mit Ausnahme von »The most important subject« überschreitet kaum ein Song die Dreiminutengrenze. Ihre Musik ist eine gitarrenlastige Mischung aus Pop und Rock, die bei ihren Anleihen weit in die sechziger Jahre zurückgreift. Der Einfluss der Beatles ist dabei unüberhörbar. Wenn man auf diese Art von Musik steht, ein durchaus kurzweiliges Album, und das nicht nur auf Grund der – im Zeitalter der CD – geringen Spieldauer.