John Morales

»The MM Mixes, Volume 2«

bbe/Hoanzl

Eine weitere remixologische Archivöffnung mit teilweise bisher unveröffentlichten Remixen für Acts wie Harold Melvin, Evelyn Thomas, Brass Construction, War, Candi Staton, First Choice, Logg, Salsoul Orchestra, Inner Life, Double Exposure, Teddy Pendergrass. Disco als Experimentallabor. Mit dabei auch zwei wunderbare Tracks der unlängst verstorbenen Disco-Queen und meist gesampelten Sängerin überhaupt (wir erinnern uns nur mal an »Ride On Time« von Black Box) Loleatta Holloway, die François Kevorkian in seinem Nachruf völlig zu Recht »original Diva singer« nennt. Wer’s nicht glaubt, höre sich nur ihr »Dreamin« in John Morales‘ »Acapella Dream Dub« an.