Dianne Reeves

The Best Of Dianne Reeves

Blue Note

Dianne Reeves ist eine Croonerin. Und eine Jazzsängerin. In ihrer Musik sind auch Einflüsse klassischer Musik aus zu machen. Zwanzig Jahre nach ihrem Debüt legt Blue Note nun eine Werkschau vor, die diese musikalische Bandbreite offen legt: Dank der langjährigen musikalischen Weggefährten George Duke und Eduardo del Barrio fließen zuweilen sogar Latino- oder Afrorhythmen ein. Aus den Boxen kommt dann coole Barmusik, geeignet für verregnete Frühlingsnachmittage, die man nicht in einer Bar irgendwo in Downtown Manhattan verbringt, sondern in Wien und an denen nicht einmal ein Woody Allen-Film im Fernsehen läuft.
Einmal mehr bezieht sich eine Sängerin auf Joni Mitchell: »The Best Of Dianne Reeves« inkludiert eine bisher unveröffentlichte Version von Mitchells »River« – ein Outtake aus Reeves Live-Album »In The Moment«, für das sie im Jahr 2000 mit einem Grammy ausgezeichnet wurde.