Cowboy Junkies

Open Road

Zoe/Ixthuluh

Einst waren die Cowboy Junkies eine kleine Independent-Band, quasi über Nacht wurde dieses seit 1985 bestehende kanadische Familienprojekt berühmt. Und irgendwie scheint das die Band noch heute ein wenig zu verwundern. Open Road, die CD und insbesondere die DVD, zeigt die Band auf Welttournee (2001): 108 Konzerte in 15 Ländern. Tausende Flaschen Bier. Bilder von unterwegs und die Landkarte, auf der die Tourroute genau verzeichnet wird, deuten an, dass man eigentlich lieber zu Hause geblieben wäre, um einfach immer weiter an diesen wunderbaren Songminiaturen zu basteln, die »Witches« oder »Escape Is So Simple« (beide aus dem großartigen Caution Horses-Album von 1990) heißen. Songs, die die Band mehr als zehn Jahre später noch begleiten.
Die DVD enthält auch einen Mitschnitt von einem Musikfestival in Quebec. Gitarrist und Mastermind Michael Timmins schreibt zuweilen gerne Stücken mit freieren Strukturen, die Stärken der Band liegen aber – auch dank Margo Timmins‘ hervorragender Stimme – eindeutig im Bereich Alternativ Folk, ganz wunderbar ist etwa »Bea’s Song«. Ein 4-Stunden-Doppelpack für Fans gleichermaßen wie für Neueinsteiger.

>> www.cowboyjunkies.com
>> www.ixthuluh.com