Krafftmalerei

»Musik«

Eigenverlag

Die Krafftmaler, die Heiligen Drei bis Zwölf Tenöre des Postler-Punk, die chauvinistischsten Charmeure seit The Fall und naturgemä&szlig die wichtigsten bananenrepublikanischen Künstler seit Gunther Damisch und seinen Molto Brutto machen Musik. Auf zwei CD-Rs gebannt nennt man das »Musik«. Schon jetzt ein Beststeller und doch nicht im Handel erhältlich, sondern maximal beim Bingo zu gewinnen – nennt es ruhig das Bingo des Lebens. Ungefähr so unvorhersehbar und überraschend wie dessen Zahlenfolge lehrt die Krafftmalerei hier die Farbenlehre von Disco, Schlager, Rock und Polka – rückwärts abgespielt, vorwärts geprescht. 2000 Jahre Musikgeschichte aus dem Nachmittagsland für alle. Das passt in jede Galerie und macht trotzdem Spa&szlig. Lieb die Krafftmalerei und du wirst niemals mehr allein sein.