VA

Mandarinenträume

Permanent Vacation/Groove Attack

Eine wahrhaft außergewöhnliche Entdeckung machte der Musikjournalist Florian Sievers, als er bei einem IKEA-Besuch auf eine Schallplatte mit elektronischen Soundexperimenten aus der DDR stieß, die als Dekoration angebracht war. Intensive Recherchen und viele erhellende Gespräche mit Beteiligten später stellt er nun eine Compilation aus den gefundenen Schätzen vor, herausgebracht auf dem an dieser Stelle schon oft bejubelten Label Permanent Vacation. Innerhalb unüberwindbarer Ländergrenzen baute man sich mit Hilfe der verfügbaren Computer, Synthesizer und Drummachines eigene Traumwelten voll exotischer Früchte und kosmischer Klänge; soundmäßig standen Tangerine Dream, Jean-Michel Jarre oder Vangelis Pate. Kosmische Abenteuer im Kopf und auf den Instrumenten, Kraut-Gewaber statt maschineller Kälte. Ein höchst spannendes Stück musikalische Zeitgeschichte.