DSP

In The Red

Ninja Tune

DSP, einst »Dynamic Syncopation«, präsentieren mit »In The Red« ihr zweites Album. Für dieses haben Jonny Cuba und The Loop Professor ihre MPCs (DER HipHop Sampler schlechthin) angeworfen und mit Beats gefüttert, um schließlich fast ihren gesamten Freundeskreis ans Mikrophon zu holen. Nach dem Prinzip »that a dope MC is a dope MC« liegt bei diesem Album der Schwerpunkt auf den Rhymes, wo am ersten Album noch Instrumentaltracks gleichberechtigt mit Rap-Nummern zu finden waren. In London und New York produziert, wurde dabei von Anfang an mit den MCs zusammengearbeitet, fanden Loop- und Rap-Skizzen ihren Weg durch die internationalen Datenleitungen, um schließlich als Tracks am Album zu landen. Dieses klingt dementsprechend International, ist purer HipHop der weit weniger als die meisten anderen Ninja Tune/Big Dada Releases der letzten Zeit Dub, Reggae oder Downbeatelemente beinhaltet, dafür aber die Stärken einiger britischer- und U.S.-MCs demonstriert, als da wären: Phi-Life Cypher, Mass Influence, Juice Aleem, Eve.On and many more. Headz Up.