Hyper

»Suicide Tuesdays«

Kilowatt Recordings

Die neue Band rund um DJ Hyper und dem ehemaligem Prodigy- und Pitchshifter-Gitarristen Jim Davis hat es in sich. Eine fast schon abnorme Woge an unbedingter rei&szligerischer Kraft sprüht einem förmlich in jedem dieser zehn Songs entgegen und lässt kein Bein auf dem anderen. Geprägt von Dance-Beats, die prädestiniert dafür sind, dass man zu ihnen Breakdance vollführt, fährt das Duo eine kraftvolle Linie, die Industrial-Rock bis hin zu Post-Rock-Elementen inkludiert. Ein Höhepunkt, ohne ?bertreibung! Brutal und mit Feuer im Herzen, steht ein Album in den Startlöchern, das nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird. Industrial meets Drum?n?Bass. Awsome.