archive-image-placeholder-v2

Im EM-Jahr muss das sein: Ja, meine Lieblingsmannschaft aus der ehemaligen Sowjetunion war Torpedo Moskau. Nicht in Moskau, sondern irgendwo in den schwedischen Wäldern haben Pontus Levahn und Eric Welen – die man vielleicht als Musiker von Tiger Lou kennt – das Album von Torpedo komponiert. Die Presseinfo bezeichnet Torpedo als »die heimliche Hauptband« der beiden. Trotz des Naturambientes ist Torpedos Musik aber nicht ruhig und besinnlich geworden. Herausgekommen sind viele Anleihen an 1980er-Sounds, man fühlt sich an Talking Heads und The Cure genauso erinnert wie an aktuelle Retro-Sounds. Insgesamt ist Torpedo eindeutig mehr dem Pop als dem Rock verpflichtet; und das breiflächige, weit ausufernde 9 Minuten-Titelstück, steht am Ende als der beste Song des passablen Albums da.

favicon
Scroll to Top