Dat Politics

»Go Pets Go«

Chicks On Speed Records/Ixthuluh

Dat Politics packen ihre Laptops aus und lassen es krachen. Dass die Ergebnisse zum Beispiel »Cat Polk«, »Clever Shark« und »Bees’re Bees« heißen, hat mit dem Erfolgsrezept der Band zu tun: Viel Witz, wenig Attitüde. Für dieses Album über Haustiere haben sich die drei aus Lille ins Hasenkostüm geworfen (tolle Fotos im Booklet!) und liefern ihre erfrischend durchgeknallte Version von elektronischer Musik, die jenseits von langweiliger Coolness das Tanzbein ordentlich kribbeln lässt. Neben elf partytauglichen, tierfreundlichen Tracks sind auf der CD noch die Credits zu hören, was ja auch mal eine nette Geste ist, und außerdem gibt es noch was zu schauen: »DAT footages 2003« nennt sich ein kurzweiliger Tourfilm, der auch einen ausgeprägten Sinn für Humor beweist. Zu sehen sind u.a. ein New Yorker Eichhörnchen, ein Kanarienvogel in San Francisco und das »Pet Studio Miu Miu« in Fukuoka, sowie schräge kleine Szenen und ungewöhnliche Konzertaufnahmen. Mal was anderes: eine Band, die ihr Publikum filmt, das ja auch ziemlich sehenswert ist – besonders in Tokyo. Wirklich gut für Ohr und Auge.