Dota & Die Stadtpiraten

Bis auf den Grund

Kleingeldprinzessin Records

Eigenartig verhält es sich mit diesem Album: Man will einfach nicht so recht warm werden damit. Zu gespreizt erscheinen die Texte anfangs, dasselbe gilt für den Gesang von Bandleaderin Dota. Zu wenig in die Tiefe scheint die Stimme zu gehen. Doch beim ca. zehnten Durchlauf beginnt man zu verstehen und plötzlich verkehren sich die zunächst banal scheinenden Texte in witzige Anekdoten, gespickt mit kleinen Lebensweisheiten: »Es geht nicht um ein Stück vom Kuchen, es geht um die ganze Bäckerei.« Mit der Zeit hat man sich dann auch an Dotas Sprechgesang gewöhnt und lässt sich ein um das andere Mal einlullen – eigenartig schön dieses Album, file under: Singer/Songwriting aus Berlin. Und ja: Kleingeldprinzessin – der Labelname – ist so etwas wie das alter ego von Dota.