Losoul

Belong

playhouse

Definitiv feine House-Sache diese Platte. Herr Peter Kremeier aka Losoul agiert dabei eigenwillig minimalistisch. Rund um Grooves, die sich kaum verändern werden genre- untypische Klänge eingebaut. Zu erwarten ist hier eher das irritierende Knarz anstatt einem Disco-Zitat. Statisch aber doch erhebend (uplifting?). Macht Lust Hüften schwingen zu lassen. Aber nichts ist ärgerlicher, als nach dem Durchhören der Promo-CD gleich zum örtlichen Dealer laufen zu wollen, damit das Ding in Gestalt mehrerer Vinyl-Scheiben auf den heimischen Plattentellern gemixt werden kann.