[genres]

Phantom Horse – »Mehr Null«

Ich könnte es mir leicht und Leser*innen diesen Konsumhinweis vor allem damit schmackhaft machen, dass ich auf historische Vorbilder der Musik von Phantom Horse verweise. Alben wie »Deluxe« von Harmonia, »Sowieso« von Cluster oder Hans-Joachim Roedelius’ »Selbstportrait«-Reihe werfen eindeutig ihren langen Schatten auf nicht nur dieses Album von Phantom Horse. Zu ergänzen wäre dann nur…

TEXT
Holger Adam
VERÖFFENTLICHUNG

07.12.2020

[genres]

Grundrauschen #5

Zeit für Kassetten! Grundrauschen bespricht wieder die interessantesten Neuveröffentlichungen aus dem unergründlichen Äther der Tape-Szene. Diesmal mit Grandiositäten aus Hawaii, Deutschland und dem Nordosten der USA.

TEXT
Christoph Benkeser
VERÖFFENTLICHUNG

11.06.2018

[genres]

»Different Forces« – Phantom Horse

Phantom Horse sind ein Hamburger Duo, das 2012 auf Dekorder debütierte. Die elektronische Musik der beiden Musiker erinnerte schon damals an ein anderes elektronisches Duo: Cluster, das legendäre gemeinsames Projekt von Hans-Joachim Roedelius und dem kürzlich verstorbenen Dieter Moebius. Mit Hinweis auf den mehrfach prämierten Zuchthengst sollte das Phantom Horse allerdings nicht auf den Gnadenhof…

TEXT
Holger Adam
VERÖFFENTLICHUNG

30.09.2015

[genres]

Trampelpfadfinder

Wir brechen das Schweigen zu randständigen und sperrigeren musikalischen Phänomenen, damit nicht unter den popjournalistischen Tisch fällt, welche Musik in Deutschland jenseits von poplinkem Post-Punk und befindlichkeitsduseligem Diskurs-Pop sonst noch so gemacht wird. Einblicke in eine der unzähligen Nischen.

TEXT
Holger Adam
VERÖFFENTLICHUNG

18.02.2015

[genres]

»Modular Anxiety« – Dino Spiluttini

Zeitgenössische Ambientmusik, auf die zwei Seiten einer Split-LP verteilt. Die vom Exil-Salzburger Dino Spiluttini gestaltete enthält popsonghafte (die szeneintern beliebten Endlosformate verkneift er sich) Schnappschüsse, die ein angeschlagenes, leicht verdattertes Erhabenes zeigen, das sich halb verbittert, halb ernüchtert vom menschlichen Ohr abwendet, das es immer nur für seine Zwecke missbraucht hat. Es will nicht länger…

TEXT
Frank Apunkt Schneider
VERÖFFENTLICHUNG

17.06.2014

Nach oben scrollen