River – »s/t«

River machen Musik, die agil und hypnotisch ist wie Wasser. Mit ihrem jüngst auf Cut Surface veröffentlichten, gleichnamigen Debütalbum »River« tritt die vierköpfige Band aus Bayern ans Licht. Entstanden ist ein Tonträger, der krautig anmutet, beizeiten etwas samtenen No Wave spürbar macht oder tiefer in die Jazzlands dringt: Jede Nummer ein bereicherndes Puzzlestück und jedes…

TEXT
Stefanie Heinzl
VERÖFFENTLICHUNG

17.04.2020

Poesie mit Kassettenrekorder, UKW-Mittelwelle und Diktiergerät

Federico »Pico Be« Sánchez überzeugt am 17. März im Wiener AU mit einer von skug präsentierten Performance, die Oldschool-Instrumente poetische Ausführungen transportieren ließ. Unter anderem werden nicht gesühnte Verbrechen des Franco-Regimes schlaglichtartig anskizziert – Anlass für eine Unterhaltung.

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

21.03.2018

Die Unschuld aus München

Mit einem neuen Text im Gepäck kommt Musiker und Autor Federico Sánchez – bekannt durch die Bands Kamerakino und Das Weiße Pferd – am 17. März ins AU nach Wien. Ein Hintergrund.

TEXT
Ludwig Abraham
VERÖFFENTLICHUNG

09.03.2018

Von real existierenden Klanghierarchien

Im Kunstraum Kreuzberg im Bethanien, Berlin, zerplatzen derzeit in der Ausstellung »Gebärde Zeichen Kunst – Gehörlose Kultur / Hörende Kultur« die herrschenden Vorstellungen von Kommunikation wie Sprechblasen in der Luft.

TEXT
Pico Be
VERÖFFENTLICHUNG

31.12.2012

Nach oben scrollen