Beady Belle

Home

Jazzland Recordings

Eine weitere glorreiche Neuentdeckung aus Norwegen, gefördert von Jazzrecords-Chef und Keyboarder Bugge Wesseltoft, der wie eine Art Urvater vor bzw. hinter allen heimatlichen Erfolgsproduktionen zu stehen scheint! Beady Belle, das ist zum größten Teil Sängerin und Komponistin Beate Lech, die in ihrem Heimstudio auch gleich alle Arrangements und Programmings in Zusammenarbeit mit Bassist Marius Reksjo erstellte. »Home« ist ein Cross-over-Album aus dem immer noch funktionierenden Erfolgsrezept Drum ’n‘ Bass, Jazz und Pop. Trendy Hausmusik eben, gut zu hören beim Bügeln oder beim Telefonieren, zum Tanzen zu jazzy und zu soft. Was bleibt in Anbetracht einer solch perfekten Produktion, einer so klugen Frau mit einer weichen, gebildeten Stimme noch zu sagen? That’s where the music goes. Die HipHop-Einflüsse erinnern an Galliano und auch Marcus Miller mag manchmal durchklingen. Ein wenig steril könnte dieser Erstling wirken, aber wir dürfen uns auf eine baldige Liveperformance von Beady Belle freuen, bei der die sympathische Frontfrau sicher etwas mehr Persönlichkeit in die Beats bringen wird.