Count Basic

»First Decade 1994 - 2004«

BMG Ariola

Die CD liefert einen Überblick über das Schaffen von Count Basic seit der Gründung vor mittlerweile 10 Jahren. Ein Best-Off Album sozusagen bestehend aus 18 Tracks, dass aber auch 3 neue Songs beinhaltet. Als wichtigstes Transportmittel sieht aber der Gründer und Mastermind von Count Basic Peter Legat das Konzert, deshalb wird die Produktion durch einen Live-Track ergänzt.
»Ich denke, mit dieser Werkschau feiern wir das Jubiläum standesgemäß. Es gibt ja nicht viele Bands, die zehn Jahre überleben«. (Peter Legat) Musikalisch bewegen sich Count Basic einerseits zwischen Jazz und Soul, und andererseits zwischen R&B und Funk. Besonders empfohlen seien »Call my name«, »I`m not afraid« – eines der neuen Stücke – und »So Close«. Vom Opener »Don`t speak so sweet« bis zum Livestück »Got to do« ein durchaus gelungenes Album: You got the licence to buy!