Home / Kultur / Kunst

Oberwasser, Unterwasser

Einsame Augen, leere Spiegel, Blickpunkte, Lichtpunkte: Unbekannte, späte Werke von Maria Lassnig sind Installationen von Martin Kippenberger gegenübergestellt. Im Münchner Kunstbau.

TEXT
Kerstin Kellermann
VERÖFFENTLICHUNG

09.07.2019

Home / Kultur / Open Spaces

Der gro&szlige Schmerz – wie Fremdheit entsteht

Armaturen, innere Klagemauern, gequetschte Räume: In der ersten Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Jüdischen Museum Wien zeigt die Sammlung Pomeranz noch bis 7. Oktober Konzeptkunst, die in erstaunlicher Dichte und Spannung in ein ganz eigenes Konzept eingespannt wird: »Fremde ?berall«.

TEXT
Kerstin Kellermann
VERÖFFENTLICHUNG

03.10.2012

Home / Rezensionen

»Musik / 1979-1995« – Martin Kippenberger

Titten, Türme, Tortellini. Mehr Gaga als Dada war Martin Kippenberger der Maestro der piefkinesischen Punk Art, Zersetzung jeglicher beourgeois bürokratischer Kunstkonzepte durch konsequent aktionistisches Hinrotzen von Fluxus-Statements in wild und verquer zerklebte und beschmierte Bilderrahmen nach dem Joseph Beuys’schen Intoxikations-Gebot. Anno 1980 im kreativen Suffzirkel Berlins SO 36 und vor allem Düsseldorfs Ratinger Hof mit…

TEXT
Paul Poet
VERÖFFENTLICHUNG

20.06.2011

Scroll to Top