Penfold Plum

Scribbled I Child EP

Wichita Recordings

Schön!!! Mit noisigen Sounds geerdeter Drum’n’Bass, der am Boden hält, dann Anlauf nimmt und mit Leichtigkeit abhebt, zu wehmütigen Melodien, die über den Bässen schweben. Wolkenbrüchig über dich herfallen, schönster warmer Sommerregen. Dann ein »blimblom«, das seinem Namen gerecht wird , Wassermusik, liquid-humoristischer Zwischenstop (singt da Graf Hadik?). Und zurück zu mitreißenden, beinah taffen Beats, die wachrütteln, bis zur nächsten Traumfrequenz. REM-phasen. Ja, ich kann mich nicht beherrschen und gerate ins Schwärmen! Aber hier besteht kein Grund cool zu bleiben: Eingängige Tracks, die nicht zu nervtötenden Ohrwürmern werden, eigenständige Musik mit ehrlichen Ambivalenzen, zeitgemäß-nostalgisch, heiß-kalt, so hilflos kann man sich gar nicht ausdrücken, wie`s einen überkommt, bei »mecural«. Assoziationen aus ganz anderer Richtung: Rachels! (mit Beat!) Ich bin schon ganz ruhig, verbleibe mit Empfehlung und sachlichen Infos: Tom Hill heißt der 23jährige Held und sein Debüt »Scibbled I Child« ist in guter Gesellschaft (Ruby, Bright Eyes, Armstrong) auf dem Label Wichita erschienen.