folkinization.jpg

Aus Winterpark, Florida erreichen uns au&szligergewöhnliche Veröffentlichungen. »Folkanization« von Francesco Giannico oszilliert zwischen Soundtrackmusik und abgehobener Electronica. Mit Gitarre und Piano pinselt Giannico zarte Melodien und weichzeichnende Texturen, die digitale Eingriffe zu einer Art akustischem Gemälde verwischen. Derart entstehen flirrende, verträumte Soundscapes. Ein noch wunderbarerer Begleiter für beschauliche Stunden ist »Julu Twine«. Myk Freedmans weit ausholende Lap Steel trifft auf Alan Sondheims Saiteninstrumente aus altem Bestand (darunter ein Tenor Banjo aus 1920 oder eine Neuner & Hornsteiner Elegie Alpine Zither aus 1870). Dabei entstehen schwebende Improvisationen, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen. Doch, obwohl die Klänge gehörig Patina tragen, ist es das gegenwärtige Interagieren, was sie so anziehend macht. Nehmen Sie sich Zeit, um Unorthodox-Weltgewandtem zu lauschen.

favicon
Scroll to Top