Kreiml + Samurai © Alex Dietrich

Zurück in die Zua-kunft

Am 21. Februar 2020 erscheint »Auf olle 4re«, das vierte Album von Kreiml + Samurai und zugleich das erste mit Produzent Brenk Sinatra. Der Schweinehund galoppiert anschließend auf Tour und macht am 21. März im Gasometer Station.

Als sich 2013 der »Schweinehund« aus den Untiefen der Wienzeile erhob, war noch nicht klar, dass Kreiml + Samurai einmal zum neuen Fixstern an Österreichs HipHop-Himmel aufsteigen würden. Nach längerer Pause kehrte das Untier 2016 zurück, mit einem zweiten Album und Burnern wie »Lignano«, die in Zukunft jede Maturareise in das Zeichen des Schweinehundes stellen sollten. Das war auch der Moment, in dem der Grundstein für die Zukunft des HipHop-Duos gelegt wurde – konkret durch »Das alte Liedchen« – und in dem sich die zwei Rauschkinder zur Definition von Wiener Rap in den späten 2010er-Jahren mauserten. 2018 erschien das dritte Album »Wuff Oink«, nach dem gleichnamigen Schlauchbootbanger aus der Anfangszeit betitelt. Zwischen den Alben gab es immer wieder einzelne Songs, die nie den Weg auf einen Longplayer fanden, aber die Entwicklung von Kreiml + Samurai definierten. Von der internationalen Wurstbudenhymne »Vienna Sausage« über die Upgrade-Bootstour »Ocean Drive« mit Produzent Lex Lugner am Steuer bis hin zum erst kürzlich erschienen Hit »3 Nagetiere« mit Voodoo Jürgens.

Zwei Jahre später erscheint nun das vierte Album von Kreiml + Samurai, das zum ersten Mal exklusiv von einem Produzenten begleitet wurde. Niemand geringerer als Brenk Sinatra – Beatgorilla der ersten Stunde – zeichnet für die Beats und die Produktion von »Auf olle 4re« verantwortlich. Und das kommt nicht irgendwie auf Alibi daher, sondern bereits ab dem ersten Track des neuen Albums klar rüber. Mit einem Beat, den man sonst von MC Eiht kennt und der ganz klar die musikalische Richtung vorgibt. Der Schweinehund spart nicht an Referenzen auf und Anekdoten aus Wien – sei es mit Tributes an Falco wie »Ganz Wien« oder die zweite Heimat aller Trangla, den »Würstlstand«. Das ganze Album fühlt sich – nicht nur in Bezug auf die Titel – wie eine 24-Stunden-Sauftour durch 23 Gemeindebezirke an. Wenn man im Jahr 2020 das Wienerlied erfinden würde, wären Kreiml + Samurai dafür die Vorlage. Lamentieren auf ollen 4ren im Vollrausch. Und dabei ist es egal, ob Grün oder Violett, »Auf olle 4re« sind alle gleich, und Kreiml + Samurai dürften wohl das einzige sein, auf das sich Rapid- wie Austria-Anhänger einigen können.

Die Exklusivität der Brenk-Produktion lässt das ganze Album wie aus einem Guss erscheinen, irgendwo fehlt aber doch Digga Mindz, der auf den bisherigen Alben immer das gewisse Extra beisteuerte. Die Features sind diesmal alle labelintern aus dem Honigdachs-Bau und wie zu erwarten, erreicht der Track mit Monobrother bis dato unbekannte Sphären. Dass die Erfolglosigkeit am Ende doch nicht mehr der Realität entspricht und Kreiml + Samurai sich mit ihrem vierten Album weiter in Richtung Denkmal bewegen, ändert nichts am Zelebrieren vom Tachinieren. Next step: Pig dog going international! Die aktuelle »Zruck in die Zua-kunft« Tour 2020 geht von Graz bis Hamburg und macht am 21. März 2020 im Gasometer Station. Monobrother und MDK sind mit von der Partie und am 21. Februar 2020 gibt’s zur stilsicheren Einstimmung eine Listening Session am Wiener Würstelstand. Prost!

Kreiml + Samurai: »Auf olle 4re« (Honigdachs)

28.02.2020 PPC, Graz
29.02.2020 Kulturhofkeller, Villach
05.03.2020 Posthof, Linz
06.03.2020 Warehouse, St. Pölten
07.03.2020 Rockhouse, Salzburg
12.03.2020 Music Hall, Innsbruck
13.03.2020 Carini Saal, Lustenau
14.03.2020 Backstage, München
21.03.2020 Gasometer, Wien
26.03.2020 Club Stereo, Nürnberg
27.03.2020 Soho Stage, Augsburg
03.04.2020 Musik & Frieden, Berlin
04.04.2020 Häkken, Hamburg

Link: https://honigdachs.at/