Home / Rezensionen

»Chrysalis« – Andrey Kiritchenko

Zugegeben, ich war auf abstrakte Electronica eingestellt. Aber »Chrysalis« ist alles andere als das und unterstreicht nachdrücklich die musikalischen Visionen des Ukrainers Kiritchenko. Im Quartett aus Klarinette, Double Bass, Violine und Elektronik ist diese Platte eine Art Geschichtsstunde des Jazz, irgendwo zwischen Jazz Rock, Swing- und Big-Band-Ansätzen und seinen jeweiligen Zerbröselungen. Natürlich und glücklicherweise kann…

TEXT
Heinrich Deisl
VERÖFFENTLICHUNG

05.03.2013

Home / Rezensionen

»Dubios« – Saralunden.Björkás.Mjos

Saralunden.Björkás.Mjos gelingt es, in fünfzehn Minuten ihre eigene Welt aufzubauen: Eine Welt aus elektronischen, jazzigen und Singer/Songwriting-Elementen. Sehr fein gearbeitete Stücke, in denen einmal die Elektronik stärker durchscheint, dann wieder der Jazzanteil. Auch Anklänge an 1980er-Jahre Synthie-Sounds sind hier zu vernehmen, es tönt ein Omnichord und sogar mit Glas wird Musik gemacht. Trotz aller Verspieltheit…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

14.04.2008

Home / Rezensionen

»Rural Psychogeography« – Various Artists

Andrey Kiritchenko, der mit seinem Nexsound Label die Ukraine auf die Landkarte der elektronischen Musik brachte, wendet auf vorliegender Compilation das Konzept der Psychogeographie, welches zumeist im urbanen Raum Betrachtung findet, musikalisch auf den ländlichen Raum an. Die Psychogeographie, ein von Guy Debord geschaffener Begriff, ist die Erforschung der Gesetze und der genauen Wirkungen einer…

TEXT
Oliver Stummer
VERÖFFENTLICHUNG

13.06.2004

Scroll to Top