Coconami, 12. September 2009

Spielboden, Dornbirn.

Zwei Japaner, die in München gestrandet sind: Ein Gitarrist, der inzwischen in die Saiten der Ukulele greift. Eine Sängerin, die zuweilen auch die Blockflöte spielt. Vor kurzem haben die beiden am Spielboden Dornbirn gastiert. Wer dabei war, hat Spielfreude gepaart mit Können und Kreativität erlebt.

Volkslieder und Ramones

Es hat zwar einige Nummern lang gedauert, bis Coconami das Publikum auf ihre Seite des kleinen Saales gezogen hatte. Alsbald waren aber alle Sympathien gewonnen und es konnte beherzt aufgespielt werden: Wie auf ihrer aktuellen CD wurden bayrische Volkslieder wie der Roslwalzer und der Chiemgauer Dreher mit Kinderinstrumenten und Ramones-Klassiker (\’Blitzkrieg Bop\‘) mit Ukulele und Blockflöte gegeben.

Saxophon aus Plastik

Zuweilen wurden zwei zusätzliche MusikerInnen auf die Bühne gebeten, die mit Plastiksaxophon und Spielzeug-Drumset unterstützend wirkten. Während diese beiden eher die lustigen, verrückten Japaner gaben, legten Coconami im Duo trotz aller Unterhaltung Ernsthaftigkeit an den Tag – und das gelingt auch auf der aktuellen CD gut. Schlie&szliglich ist es für den Zuseher und Zuhörer klarerweise angenehmer, Unterhaltung auf hohem Niveau als reines Blödel-Gedudel geboten zu bekommen.

Coconami: "s/t" (Trikont/Hoanzl)

>> www.myspace.com/coconami
>> http://spielboden.at