Home / Rezensionen

»Is This Hyperreal?« – Atari Teenage Riot

Virilio statt Baudrillard oder Deleuze. Faust in die Fresse statt analogen Matrix- Schwaden. Die Postmoderne der Cyber-Ära und die kampf- wie beutelsüchtige Rock- Haptik waren immer schon grundsätzliche Widersprüche. Alec Empire fungiert da nach wie vor ausschlie&szliglich via Ausrufezeichen: Activate! Black Flags! Codebreaker! Seine um wenige Wochen zu 9/11, dem grö&szligten öffentlichen Vernichtungsspektakels der Mediengeschichte,…

TEXT
Paul Poet
VERÖFFENTLICHUNG

25.09.2011

Home / Rezensionen

»The CD2 Sessions« / »Vs. Merzbow« – Alec Empire

Breitseite Kunsthardware. Unser liebstes punktronisches Krümelmonster aus der Vorhölle B schlägt in Stereo-Überambition zu. Zwei hyperlimitierte Livemitschnitte, die anders als normgewohnt gleichartige Gesellen verbläst wie ein Nuklearangriff eine Stadtskyline. Mit den in London am 7.12.02 improvisierten CD2 Sessions verbrät Herr Empire Restbestände, Partikel und ungenutzte Soundflächen vom Letztmeisterwerk »Intelligence & Sacrifice« in eine alle Wahrnehmungsorgane…

TEXT
Paul Poet
VERÖFFENTLICHUNG

30.12.2003

Home / Rezensionen

The One And Only High And Low – EC8OR

Revolution as Trash Solution! Die urbane Sonic Warfare, die zerstörerische Aggressionsauslotung durch Punk,- Teen,- Trash,- und Gabberkultur, in Folge der obligate Ruf Deutschland (+ die konservative Restwelt) muß brennen, sterben, vergehen, all das hat Atari Teenage Riot schon wieder vor einem halben Jahrzehnt ausgerufen. Schnelllebigkeit. Schrille Wutparolen. Hyperspeed-Breakbeats. DIY-Verzweckung von Sound als Message. Alec Empire…

TEXT
Paul Poet
VERÖFFENTLICHUNG

30.09.2000

Scroll to Top