Sommer vorm Balkon

Ein Film von Andreas Dresen nach dem Drehbuch von Wolfgang Kohlhaase. DarstellerInnen sind u.a. Inka Friedrich, Nadja Uhl, Andreas Schmidt, Christel Peters, Kurt Radeke, Hannes Stelzer. Der Film ist im Verleih des Filmladen in Österreich zu sehen.

Wo fängt ein Film an? Dieser hier begann so: Eine Frau um die 40 erzählte Wolfgang Kohlhaase von einer Liebesbeziehung, die nicht gut lief. Der Drehbuchautor mochte die Geschichte und wie sie erzählt wurde, unsentimental und mit Ironie. Jahre später entwickelte er daraus das Treatment für \“Sommer vorm Balkon\“ – ein Filmtext, der von Regisseur Andreas Dresen weitergedacht und vom gesamten Filmteam erarbeitet und umgesetzt wurde. \“Sommer vorm Balkon\“ ist eine Geschichte über eine kurze Liaison und über eine Frauenfreundschaft. Der Film ist aber auch Momentaufnahmen einer Gegend in Berlin, zeigt Portraits von Leuten, die nicht gerade auf die Butterseite des Lebens gefallen sind.

Nike aus der Vorstadt

Da ist Nike, Vorstadtschönheit, Altenbetreuerin und an sich kein Kind von Traurigkeit. An lauen Abenden sitzt sie gern mit Katrin am Balkon, man quatscht über dies und jenes und trinkt auch mal einen über den Durst. Da ist Ronald, von dem Nike sagt: \“Der Mann macht alles richtig\“, er zieht bei ihr ein und nach ein paar Wochen ist er auch nicht mehr das Gelbe vom Ei. Katrin wohnt mit ihrem pubertierendem Sohn Max im Erdgeschoss und ist arbeitslos. Für die Markenturnschuhe, die sich Max wünscht, bleibt kein Geld übrig und so kann der Junge seine Flamme Charly nicht einmal outfitmäßig beeindrucken. Seine Mutter kann ihm dabei keine Hilfe geben, eigentlich könnte sie selbst Hilfe gebrauchen, gerät sie doch zusehends aus dem Tritt.

Das kleine Glück

Es geht nicht ums große oder kleine Glück, sondern um Zurücklehnen, Ausatmen, Entspannen, vorerst ist nicht mehr drin. Das wird mit Lakonie und Humor dargestellt. Wie Kohlhaase und Dresen in Interviews hervorheben war es der Tonfall, der sie an der Geschichte faszinierte und der den Film bestimmt. Improvisation, Milieurecherchen, Drehen an \“Originalschauplätzen\“ (z.B. Krankenhaus) oder der teilweise Einsatz von Laiendarstellern – der Coach von Katrins Bewerbungstraining ist auch im wirklichen Leben ein solcher – ergeben eine quasi dokumentarische Atmosphäre. Dazu schuf der Katalaniers Pascal Comelade leichtfüßige Instrumentalmusik mit südlichen Rhythmen und melancholischen Melodien, während aus der Jukebox in der Kneipe der deutsche Schlager vom Lieben und Leben singt. Tragischkomisch nennt man das. \“Ein heiterer Film über die Einsamkeit\“ wie Andreas Dresen sagt.

Sommer vorm Balkon. Original Soundtrack. Musik von Pascal Comelade, Costa Cordalis, Nana Mouskouri, Cindy und Bert, Ricky Shayne, Demis Roussos u.a. (Normal Records/Ixthuluh)
Buch: Wolfgang Kohlhaase: Sommer vorm Balkon. Mit Interviews von Regine Sylvester (Aufbau Taschenbuch Verlag Berlin 2005) 182 Seiten