archive-image-placeholder-v2

Neues von Leander Haußmann

NVA – das ist die Geschichte des Rekruten Krüger, der – wie es im Pressetext heißt – in der "unattraktivste Armee aller Zeiten" dienen musste. Richtig geraten: Es geht natürlich um die DDR. Der Rekrut Krüger soll zu Soldatengehorsam erzogen werden. Und letztlich zu Systemtreue und Staatsgehorsam, denn darauf zielen alle Zwangsverpflichtungen ab. Klischees und somit satirische Bilder von verknöcherte Apparatschiks sind hier natürlich nicht weit entfernt, doch Haußmann hält trotz der zu erwartenden Belustigung das Niveau der Vorgängerfilme. Zeitgleich zum Film ist auch das gleichnamige Buch erschienen.
skug.at verlost in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verleih filmladen 1 t-shirt und zwei Soundtracks zum Film Die Gewinnfrage: Was bedeutet die Abkürzung NVA? Antworten bitte an: nva-gewinnspiel

Zur Zeit in den österreichischen Kinos.
>> filmladen

favicon

Home / Kultur / Film

Text
Jürgen Plank

Veröffentlichung
12.10.2005

Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Scroll to Top